SV Stahl Finow Abteilung Segeln Rotating Header Image

Werbellinseeregatta

Stahl Finow – überall dabei! Highlights im August

Stahl Finow ist nunmehr im Brandenburger Norden ein Garant für Segelsport auf höchstem Niveau. Nach einem Umfangreichen Programm im Juni, welches ganz im Zeichen der Optimisten stand, geht es im August auf das internationale Parkett.

Als Veranstalter geht es bereits am 09.08. mit der 61. Werbellinseeregatta los. Diese hat bereits jetzt einen Melderekord der 20er Jollenkreuzer zu verzeichnen. Zusätzlich werden auch die Landesmeister Brandenburg in den Bootsklassen Pirat und Ixylon ermittelt. Die 61. Werbellinseeregatta war die Pflicht, im Anschluss folgt nahtlos die Kür. Dann steht der unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Platzeck stehende mp-tec CUP 2013 – German Open 20er Jollenkreuzer auf dem Programmplan. Vom 14.08. bis zum 17.08. werden dann 35! (Stand 28.07.2013) Besatzungen aus drei Nationen um den Titel kämpfen. Bereits zur Eröffnung haben sich wieder viele Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sport angekündigt.

Bereits am 13.08.2013 um 12:00 Uhr fällt der Startschuss zum 200sm Nonstop Rennen für die Zweimanncrew Paul und Herwig Dressler auf der „LaLeLu“ (Bavaria 42). Der Polonez CUP, welcher nur für Ein- oder Zweimanncrews ist, startet dann vor dem Hafen in Swinemünde und geht über die Insel Bornholm bis nach Christianso (Schweden) und zurück. Ziel wird dann die Hafeneinfahrt von Swinemünde sein. Das renne kann live über die GPS Tracker verfolgt werden.

Wenn alles wie geplant klappt, wird im Anschluss wird die Crew um Paul und Herwig Dressler dann u.a. durch Mario und Theresa Drechsler verstärkt, um am 15.08. an den Start der XIII. Unity Line Regatta zu gehen.

die "SGM" (SWAN 60 Class) kurz vor der Luvbahnmarke beim Training in Holland

die „SGM“ (SWAN 60 Class) kurz vor der Luvbahnmarke beim Training in Holland

In Cowes (England), auf der Isle of Wight, wird sich Jörg Reißland als Teil einer 18 köpfigen Mannschaft am 5.8. an den Start der CowesWeek begeben. Auf der SWAN 60 „SGM“ (IRC 1 Class) werden die Segler, unter Steuermann Robert Stanjek (Olympiateilnehmer 2012), neben 1000 weiteren Schiffen die Costel Races im Solent bestreiten. Rennen entlang der Küste mit einer Länge von 20 bis 50sm. Die CowesWeek ist dabei die Vorbereitung zum geschichtsträchtigen Rolex Fastnet Race, welches dann am 11.08. startet und nonstop über 608sm durch den Ärmelkanal und dem Atlantik zur Küste Irlands führt, wo der Fastnet Rock gerundet wird und die Strecke zurück noch Plymouth geht. Das Rennen erlangte 1979 traurige Berühmtheit und unterliegt nun besonderen Sicherheitsbestimmungen sowie einer begrenzten Teilnehmerzahl. Rund 380 Schiffe werden sich auf den Kurs begeben, der live per GPS Tracker zu verfolgen ist.

Den Veranstaltern und den Seglern wünschen wir einen erfolgreichen August!

Das neue Jahr 2013 – Was ist denn neu?

Das neue Jahr ist kaum ein paar Stunden alt, viele schlafen noch den Partyrausch aus oder sind vielleicht noch gar nicht im Bett…. Die Winterarbeit an den Booten ist noch längst nicht abgeschlossen und doch wage ich einen kleinen Ausblick auf die Saison 2013. VIele Dinge werden aus den Vorjahren übernommen, allerdings gibt es für die Veranstaltungsplanung der Abteilung Segeln auch ein paar kleine Änderungen bzw. Neuigkeiten.

Fahrtensegeln

Die Fahrtensegler hatten lange Jahre keine eigene Veranstaltung oder anderweitige Unterstützung innerhalb der Abteilung. Nachdem sich nun im Revier Werbellinsee ein Fahrtenobmann (Ulf Ploschenz vom SWV Altenhof) gefunden hat, gab es in den vergangenen zwei Jahren bereits wieder Auswertungen und Preisvergaben. Am 26.04.2013 ist Stahl Finow erstmals Gastgeber für die Auftaktveranstaltung der Fahrtensegelsaison 2013 im Revier Werbellinsee. Genaue Details folgen noch, aber es steht schon fest, das es einen Vortrag der Aktiven vom Kaffenkahn e.V. zu deren zahlreichen Tauchgängen im Werbellinsee geben wird. Also den Termin bitte im Kalender vormerken!

Die Optiregatta

Bisher hieß die langjährig durchgeführte Optiregatta relativ schlicht: „Ranglistenregatta für Optimist A und B“, nur hat das so keiner ausgesprochen und die Aktiven nannten die Regatta oft „Werbellinseeregatta“. Allerdings haben wir von Stahl Finow da etwas anderes im Hinterkopf. Ab 2013 heißt die Veranstaltung in Abstimmung mit der Gemeinde Schorfheide „Schorfheidecup„, so wird auch der Bezug zur Region deutlich.

Für das Wochenende gibt es noch eine zweite Neuigkeit: Es wird eine eigenständige Veranstaltung für die Optimist-C-Starter geben. Das wurde vom DODV-Obmann intensiv nachgefragt, nun bieten wir den „Hein-B-Cup“ für diese Starter an. In Zusammenarbeit mit dem Yachtclub Schorfheide gibt es zusätzlich eine gemeinsame Wertung mit deren Startern vom Käpt´n-Blaubär-Cup, der zwei Wochenenden vorher stattfindet.

Darüber hinaus wird der Verband Brandenburger Segler (VBS) diese Regatta als theoretische, sowie praktische Weiterbildung für Schiedsrichter nutzen. Unter der gemeinsamen Organisation des VBS und des SVSF werden erfahrene Schiedsrichter an der umfangreichen Aus- und Weiterbildung teilnehmen, die sich im Schwerpunkt mit der Schiedsrichterarbeit auf dem Wasser beschäftigen wird.

Internationale GermanOpen 2013 für die 20er Jollenkreuzer

Das Teilnehmerfeld der 20er Jollenkreuzer ist bei den Werbellinseeregatten kontinuierlich gewachsen, in diesem Jahr richten wir direkt nach der 61. Werbellinseeregatta die Internationale GermanOpen für diese Bootsklasse aus. Wie bei der Ixylon-IDM im Jahr 2011 werden die ganzen Informationen auf einer Unterseite unserer Webseite angeboten.

Visuelle Eindrücke von der 60. Werbellinseeregatta

Vorab ein paar statistische Daten:

  • 86 Boote, 172 Segler, über 30 Organisatoren
  • drei Wettfahrten
  • sieben Wertungen
  • 120 Kilo verzehrtes Fleisch
  • zwei Protestverhandlungen

Und noch ein Video (bitte in HD-Auflösung ansehen):

Ehre wem Ehre gebührt

Drei besondere Ehrungen, für Segler vom SVSF, wurden im Rahmen der 60. Werbellinseeregatta durchgeführt.

Horst Bierbrauer Gedächtnispreis

Am 25.03.2012 trat Horst Bierbrauer seine letzte Reise an. Er zählte zu den besten Seglern seiner Zeit und eine solche Lücke zu schließen ist sehr schwer, noch schwerer seine Leistungen zu ehren.

Familie, Freunde und Segler haben jedoch einen Weg gefunden, sein Andenken auch über seine Lebenszeit hinaus zu ehren und in Erinnerung zu halten. Mit der 60. Werbellinseeregatta wurde der „Horst-Bierbrauer-Gedächtnispokal“ dem Verein gestiftet.

Der Preis besteht aus zwei Teilen. Der obere Teil ist ein von Horst ersegelter Pokal und somit ein Zeugniss seiner seglerischen Leistungen. Er wurde durch einen Zylinder ergänzt, der den Pokal in Zukunft stützen wird und Platz für die zukünftigen Gewinner ergänzt wurde.

Der Pokal wird nun im Rahmen der Werbellinseeregatta an die besten Starter der Piratenklasse übergeben. Gewinnen kann ihn nur, wer über alle Wettfahrten hinweg die beste Startkreuz segelt und als erster die Luvbahnmarke gerundet hat. Diese erste Kreuz und der damit zusammenhängende Start waren die Paradedisziplin von Horst Bierbrauer und sein Garant für 30 Jahre Segelsport auf absolutem Topniveau.

Zur Ehrung des ersten Gewinners reiste die Familie Bierbrauer extra zur Siegerehrung an. Alexander Bierbrauer überreichte persönlich den Preis an das Team Heldt / Pingel aus Mecklenburg Vorpommern, die auch Gesamtsieger in der Klasse Pirat wurden.

Gewinner Gedächnispreis und Gesamtsieger Pirat Team Heldt/Pingel mit Alexander Bierbrauer

Für ihr Lebenswerk und den jahrzentelangen Einsatz für den Segelsport am Werbellinsee in unzähligen Funktionen und Ehrenämtern wurden Hans-Joachim Lauk und Günther Winkelmann mit der Ehrennadel in Gold des Verband Brandenburger Segler ausgezeichnet. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der 60. Werbellinseeregatta überreichte der Vorsitzende des VBS Karl-Heinz Hegenbarth und sein Stellvertreter Lutz Storr die Ehrungen. Mehr als 200 Gäste waren bei der feierlichen Übergabe anwesend. Für beide kahm die Ehrung überraschend, da Stillschweigen vereinbart wurde, um den richtigen Rahmen abzuwarten.

Laudatio durch den Vorsitzenden des VBS Karl Heinz Hegenbarth (auf dem Bild v.l.n.r.): K.H.Hegenbart, Günter Winkelmann, Hans Joachim Lauk, Lutz Storr

Wir gratulieren ganz herzlich allen Geehrten und wünschen auch weiterhin immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel!!!

Artikel zur Werbellinseeregatta in MOZ

Der folgende Artikel erschien heute zur Werbellinseeregatta in der Märkischen Oderzeitung:

60. Werbellinseeregatta im ODF Fernsehen

Auch das Fernsehen hat den Weg zum Werbellinsee gefunden und berichtet zur 60. Werbellinseeregatta mit einem umfangreichen Beitrag.

 

Ergebnisse der 60. Werbellinseeregatta

Ohne viele Worte:

Die Ergebnisse sind hier und bei raceoffice.org zu finden, ebenso die Landesmeisterschaftswertungen. Die Fotos und Videos folgen dann irgendwann in den nächsten Tagen.

tolle Wettfahrten zum Sonntag

Bei besten Bedingungen konnte der Wettfahrtleiter heute zwei weitere Wettfahrten durchführen und somit die Anforderungen einer Landesmeisterschaft erfüllen! Zur Siegerehrung gegen 15:00 Uhr werden wir dann wissen, wer das Rennen gemacht hat.

Abbruch, im Schlepp geht es in den Hafen

Dem Wettfahrtleiter bleibt bei dem Wind keine andere Chance…. Nun startet die Party an Land!!!

20120811-154812.jpg

Vorbereitungen für die 60. Werbellinseeregatta

 

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: am kommenden Wochenende laden wir zu 60. Ausgabe der Werbellinseeregatta ein. Daher gibt es vorab ein paar Appetithappen und organisatorische Hinweise:

Die Meldezahlen (aktuell bei über 70 Booten) liegen in allen Bootsklassen weit über den Vorjahren, auf dem Vereinsgelände wird es mit Sicherheit voll. Gleich am Eingang zum Gelände werdet Ihr von Einweisern in Empfang genommen, die Euch bei der Orientierung und dem Sortieren der Dinge helfen. Rutscht bitte auf dem Gelände möglichst zusammen, damit möglichst viele Teilnehmer dort unterkommen können. Wir werden auf jeden Fall auch das Gelände der Schwesterabteilung Kanu in Anspruch nehmen, das befindet sich ein paar Hundert Meter weiter.

Die Segelanweisung könnt Ihr Euch vorab bei Raceoffice.de herunterladen, aber es gibt natürlich auch die gedruckte Version im Orgbüro vor Ort bei der Anmeldung.

Verkehrseinschränkungen durch den Safadi-Werbellinseetriathlon:

Am Wochenende findet auch der überregional bekannte Triathlon statt, dort werden knapp 1000 Teilnehmer über alle Distanzen erwartet. Zu einem Triathlon gehört auch das Absolvieren einer Radstrecke, das führt zu folgenden Straßensperrungen

  1. Sonnabend nachmittags bis Abend: von Altenhof bis Joachimsthal (das sollte uns eigentlich nicht stören).
  2. Sonntag: ab 08:45 Uhr bis ca. 13:00 Uhr werden im Prinzip alle großen Straßen rund um den See gesperrt. Wer also auswärts übernachtet, sollte pünktlich um 08:45 Uhr bei uns auf dem Gelände sein.
Versorgung/Rahmenprogramm: Die Jubiläumsveranstaltung soll natürlich zum Feiern genutzt werden! Am Sonnabend gibt es nach den Wettfahrten ein Kaltgetränk freier Wahl und der Grill wird ordentlich angeheizt. Im Rahmen der Disco wird es auch einen Showact geben, lasst Euch überraschen. Für den Sonntag ist dann ein Frühstücksbuffet geplant, wer hier teilnehmen möchte zahlt direkt im Vereinshaus fünf Euro pro Person. Familie Feige gewährleistet ab Freitag Abend bis zur Siegerehrung eine Imbiss- und Getränkeversorgung direkt im Vereinshaus.
Freuen wir uns auf schöne Wettfahrten auf dem Wasser und eine ausgelassene Feier an Land.
Bringt Wind und gute Laune mit!