SV Stahl Finow Abteilung Segeln Rotating Header Image

Frühjahrsregatta 2016

Gestern wurde wieder mal deutlich, wie stark das Wetter Einfluß auf den Segelsport nimmt. Die Windverhältnisse waren sehr wechselhaft, die eine Runde über den See und zurück zog sich wie Kaugummi, wurde dann doch nach etwa 3/4 der Strecke gezeitet und es gab Ergebnisse. Alle 18 Teilnehmer haben durchgehalten, aber gut denkbar, das es zwischen durch Frustmomente gab. Auf der Ergebnis-Seite finden sich die Details.

Für den 1. Lauf der Seekreuzerregatta kann jetzt auch online gemeldet werden.

Einladung zum ersten Treffen in 2016

IMG_0172

Wir haben die erste Veranstaltung in der Saison 2016 auf den 06.02.2016 verschoben, gegen 13:00 Uhr geht es wieder los, für Snacks und einige Getränke ist gesorgt. Freuen wir uns auf die neue Saison…

Einladung für Lasersegler zum Askaniercup

Nach DEM Einstiegsboot, dem Optimisten, wechseln die Kinder entweder zum Laser oder zum 420er, wobei der Laser im Verein aktuell der Favorit ist. Wir haben also eine gewisse Anzahl von eigenen Laserseglern und als Regattaverein auch die Möglichkeiten für eine Laserregatta im eigenen Revier. Daher gibt es in diesem Jahr den Askaniercup exklusiv für die verschiedenen Laservarianten, kommt zahlreich, ladet andere Segler ein und habt Spaß auf dem Werbellinsee!

Ausschreibung und Meldung bei Raceoffice

63. Werbellinseeregatta 2015 – Ergebnisse

 

Oben ein paar Impressionen von insgesamt 42 teilnehmenden Segelbooten auf dem Werbellinsee, die Ergebnisse sind bei Raceoffice bzw. auf unserer Homepage unter Ergebnisse 2015– zu finden.

Ergebnisse vom Optimisten ABC

IMG_1187 (1)

Das Wochenende war geprägt von einigen „Startschwierigkeiten“ und wird einigen Teilnehmern wohl auch wegen dem starken Regenschauer nach den Wettfahrten in Erinnerung bleiben… Aber wir haben fünf Wettfahrten mit einem Streichresultat geschafft, alle Teilnehmer sind trocken und wieder auf dem Heimweg. Die Ergebnisse sind bei Raceoffice und auf unserer Ergebnis-Seite zu finden.

Diverse Fundstücke gibt es auch wieder, bitte beim Hafenmeister melden…

Informationen zum Optimisten ABC in einer Woche

In einer Woche haben wir hoffentlich eine schöne Veranstaltung hinter uns gebracht, aber vorab wollte ich noch einige Dinge zur Vorbereitung veröffentlichen bzw. über einige Rahmenbedingungen informieren.

1. Die Meldezahlen bewegen sich auf dem Niveau der Vorjahre, etwas mehr als 100 Starter insgesamt. Es wird also wieder voll auf dem Gelände, bitte rutscht zusammen und lasst Euch am Eingang vom Gelände einweisen. So kriegen wir Euch und das ganze Zubehör gut unter. Wahrscheinlich werden wir auch wieder das Gelände der Abteilung Kanu von Stahl Finow mitnutzen, da sind wieder die Einweiser Eure Ansprechpartner.

2. Die Unterlagen zur Regatta gibt es in digitaler Form bei Raceoffice, aber natürlich gibt es die vor Ort auch in Papierform für alle Teilnehmer. Der Kursplan für AB wird als Aufkleber ausgegeben. Hier gehts zur Veranstaltung bei Raceoffice: https://www.raceoffice.org/optiabc2015

3. Straßensperren
An kommenden Wochenende wird auch der Werbellinseetriathlon durchgeführt, der mit etwas 1000 Startern eine sehr wichtige Veranstaltung für die Region ist. Allerdings führt das auch zu Straßensperrungen für die Radstrecken im Umfeld des Werbellinsees. Details zu den einzelnen Sperrungen finden sich hier http://www.safadi-werbellinsee-triathlon.de/index.php/regionales/anliegerinformation-strassensperrungen.html
Fazit: die Sperrung am Sonnabend betrifft eigentlich nur Gäste und Teilnehmer, wenn sie ein Quartier in Joachimsthal gewählt haben. Die Sperrung am Sonntag vormittag ist umfangreicher, also bitte entweder rechtzeitig wieder bei uns im Hafen sein oder alternative Verkehrsmittel benutzen.

4. Das WSA Eberswalde hat vor dem Hafen und auf dem See einige neue gelbe Bojen verteilt, Details unter http://map.openseamap.org/?zoom=16&lat=52.90624&lon=13.65805&layers=BFTTFFTFFTF0FFFFFFFF. Wir bitten insbesondere die Fahrer von Betreungsbooten um Beachtung, die Hafeneinfahrt ist nicht mehr so eindeutig…

Bitte meldet Euch, falls Ihr noch Fragen vorab klären wollt.
Wünsche Euch eine schöne Anreise und viel Spaß auf dem Wasser

Kranen der Boote und anstehende Termine

In vielen Vereinen gibt es einen gemeinsamen Termin, um die Boote aus dem Winterlager zu holen und wieder im Wasser zu nutzen. Da kommt dann oft ein Kran oder eine Slipbahn wird gemeinschaftlich genutzt. Bei Stahl Finow ist das auch so, vor dem vom Verein genutzten Winterlager stand gestern ein Kran und hat die Boote ins Wasser gehoben.

 

Folgende Termine stehen aktuell im Terminplan:

24.04.2015 Fahrtenseglertreffen im Bootshaus von Stahl Finow

02.05.2015 Ansegeln im Revier

02./03.05.2015 Intensivtrainingswochenende für die Kinder- und Jugend

09.05.2015 Frühjahrsregatta

16.05.2015 erster Lauf der Seekreuzerregatta

Saisonvorbereitung 2015

Das Hafengelände wurde aus dem Winterschlaf geweckt, aufgeräumt und die Medien wieder in Betrieb genommen. Die Bänke und Stühle sind einsatzbereit, die Trainerboote auch. Ein Mitglied hat sogar schon seinen Liegeplatz belegt…

OpenSeaMap – einen Blick wert

Für die langen Törns sind Seekarten unentbehrlich, daher haben insbesondere die Kielboote das entsprechende Kartenmaterial in digitaler Form mit an Bord.
Im Schatten von OpenStreetMap hat sich (auf gleicher technischer Basis) die OpenSeaMap zu einem benutzbarem Stand entwickelt und ist einen kleinen Beitrag wert:

OpenSeaMap_Ausschnitt

1. Was ist die OpenSeaMap?

Es handelt sich dabei um ein nichtkommerzielles Projekt, wo viele Freiwillige die Daten zusammentragen und dann auf Basis der Daten eine kostenlos verwendbare Karte entsteht. Diese Karte lässt sich ausdrucken, auf die passenden Geräte herunterladen und man kann auch direkt die Daten herunterladen, um ggf. eigene Auswertungen damit zu machen. Einen ersten Eindruck kann man sich auf der Webseite http://www.openseamap.org verschaffen.

2. Wie kann bei fehlenden Daten geholfen werden?

Für die Besitzer von NMEA-Geräten an Bord ist das Datensammeln relativ leicht, unter http://www.ak-modul-bus.de/cgi-bin/iboshop.cgi?showd1100!0,593990270125796,OSM2 lässt sich für 30 Euro ein einfacher Logger bestellen, der dann automatisch die GPS- und Echolotdaten sammelt und auf eine Speicherkarte schreibt. Mit diesen Daten werden dann die Tiefenlinien in diesem Projekt erstellt.

Die anderen Daten (Brückendurchfahrtshöhen, Schleusenbreiten) etc. stellen die regionalen WSA für diese Projekte kostenfrei zur Verfügung oder lassen sich oft direkt vor Ort ablesen. Mit ein wenig Einarbeitung lassen sich die Daten dann auf der Webseite an den richtigen Bauwerken eintragen.

3. Weitere Links

Heise-Artikel zu dem Projekt

Youtube-Kanal zur OpenSeaMap

Terminplan 2015 fertig

Der Terminplan Flyer2015 ist verfügbar. Die gedruckte Version ist beim Neujahrstreffen, bei der Jahreshauptversammlung oder im Hafenmeisterbüro zu bekommen.

Die Saison ist wieder gut gefüllt, die eine Neuerung ist eine Laserregatta, die auch in den nächsten Jahren stattfinden soll. Im Oktober erwartet uns dann viel Arbeit mit den Steganlagen.

Die Ausschreibungen für die Regatten in diesem Jahr werden in Kürze im Bereich Regatta veröffentlicht.