SV Stahl Finow Abteilung Segeln Rotating Header Image

Die Abteilung Segeln in den sozialen Medien

Tja, wie es sich in den aktuellen Zeiten gehört, sind wir nicht nur mit einer Webseite vertreten. Andererseits sind einige Kanäle mit ein paar Spinnweben und Staub besetzt, andere Kanäle nutzen wir aktiver. Andererseits, folgt uns, teilt uns und wir wissen dann vielleicht besser, welche Medien wir aktiver nutzen sollten und mal abstauben sollten….

Stahl Finow Segeln bei instagram

Stahl Finow Segeln bei facebook

Stahl Finow bei youtube

Winterprojekt: Opti-Baustelle Teil 1

Wir haben im Verein einige betagte Optimisten, die intensiv im Anfängertraining der letzten Jahre genutzt wurden. So bleibt es nicht aus, das diese Boote diverse Schäden aufweisen und für weitere Jahre eine ausführliche Instandsetzung sinnvoll erscheint. So haben sich einige Vereinsmitglieder jeweils einen Optimisten-Rumpf nach Hause genommen, um die umfangreichen Arbeiten in aller Ruhe und Gründlichkeit in der heimischen Werkstatt zu erledigen.

In Altlandsberg ist auch einer angekommen, in einer kleinen Serie werde ich versuchen, die Fortschritte zu sammeln. Heute beginnen wir mit der Dokumentation der Schäden:

 

Laut dem Schild wurde dieser Optimist im Jahr 1978 zusammengebaut

 

Die Bugkante sieht an beiden Seiten so aus.

 

Die Rumpfkanten haben auch deutliche Spuren auf beiden Seiten.

Das Querbrett geht an mehreren Stellen in „Blumenerde“ über.


Wird bestimmt nicht langweilig, Fortsetzung folgt….

 

 

letzter Arbeitseinsatz in 2018

Vor knapp einem Monat gab es schon einen Arbeitseinsatz, um das Vereinsgelände für den Winter vorbereiten: Laub harken, kleine Reparaturen, Bänke & Tische unter Dächer stellen, Badeleitern demontieren, Wasser abstellen, Vereinsboote einlagern etc.

Gestern fand noch ein weiterer kleiner Arbeitseinsatz statt, vornehmlich um das viele Laub vom Gelände zu bekommen. Aber es wurden noch ein paar andere Dinge zu erledigt:

 

Der Flaggenmast wird für neue Farbe vorbereitet.

 

Manche nehmen sich Winterprojekte mit nach Hause.

 

Nochmal Laub harken.

 

Bleibt dann für heute nur der Verweis auf die kommenden Termine in 2018:

07.12.2018 – gemütlicher Abend für die Regattacrew zur Vorbereitung der Regatten 2019 (ab 19:00 Uhr) in Wildau

08.12.2018 – Weihnachtsfeier mit Kuchen und Glühwein ab 13:00 Uhr

Kurzbericht zum 2. Lauf der Seekreuzerregatta 2018

Im Frühjahr waren es eher schwache Winde aus drehenden Richtungen, die das Segeln auf dem Werbellinsee anstrengend machten. Im Herbstlauf gab es dann das Gegenteil, stramme Westwinde von 4 bis 6 Bft. Reffleinen wurden eingebunden, die Flagge Y wehte und es gab auch Crews, die aus ganz nachollziehbaren Gründen die Segel komplett geborgen haben. Nach dem anstrengenden Segeln  konnten sich die Teilnehmer einen Moment ausruhen und stärken, bevor dann Urkunden und Pokale an die erfolgreichen Crews vergeben wurden.

Gesamtwertung Seekreuzer 2018 Klasse 2
Gesamtwertung Seekreuzer 2018 Klasse 1
2. Lauf Seekreuzerregatta Klasse2
2. Lauf Seekreuzerregatta Klasse 1

 

Zukunftsplanung

Klar, der Terminkalender für die kommende Saison auf dem Wasser ist schnell gemacht, gleicht er doch oft den Vorjahren. Traditionen wollen eben gelebt werden. Aber Traditionen sind Vergangenheit, sie beantworten nicht die Herausforderungen für die Zukunft….

Gestern gab es schon den zweiten Termin, wo es nur um die Vereinszukunft ging. Die Fragestellungen waren sehr breit gefasst und werden auch für folgende Veranstaltungen bewußt offen gehalten:

  • Wie gewinnen wir künftig Mitglieder? Wie gehen wir als Verein mit dem demographischen Wandel um? Wie wollen die Mitglieder den Segelsport leben? Welche Veranstaltungen sind beliebt?
  • Wie gestalten wir die Rahmenbedingungen für die jungen Segler? Auf welchen Bootsklassen legen die ab und fahren um die Bojen? Fahren die überhaupt um die Bojen? Welche Rolle spielen die Eltern?
  • Welche Infrastruktur an Land und auf dem Wasser haben wir? Welche brauchen wir?
  • Wie wollen wir Aufgaben verteilen, die Öffentlichkeitsarbeit gestalten, den Hafenmeisterdienst sicherstellen etc. etc.?
  • Wie leben wir die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und deren Veranstaltungen? Im Revier, im Bereich des VBS und noch weiträumiger?

Wir wollen einfach sicherstellen, dass der Nachwuchs auch in zwanzig, dreißig Jahren noch von Stahl Finow aus Spaß auf dem Wasser hat! In diesem Sinne, am 03.10. geht es mit den nächsten Schritten weiter! Bis dahin: viel Spaß!

Eindrücke vom Arbeitseinsatz am 01.04.2017

Das Projekt der neuen Stege geht langsam auf die Zielgerade, aber einige Arbeiten sind doch noch zu tun.  Und die waren/sind durchaus noch umfangreich: den Schrott der alten Stege in handliche Stücke schneiden, das Gelände wieder an die Stege/Uferböschungen anpassen und die alten Dalben in Feuerholz umwandeln. So waren heute bei schönsten Frühlingswetter etwa 40 Mitglieder aktiv, überall wurde angepackt. In der Galerie gibt es ein paar Eindrücke davon…

Trainingslager 2017

In 2017 sind kleinere und größere Trainingslager in Vorbereitung, für das große Trainingslager in den Sommerferien werden schon die Plätze vergeben. Das gilt für aktive Segler und für die Helfer, Details gibt es auf der eigenen Seite dafür. Dort sind auch die Meldeunterlagen zu finden. Wie immer gilt: rechtzeitiges Melden sichert die Plätze….

Neue Wettfahrtregeln 2017-2020

 

Wie immer werden in den Monaten nach den Olympischen Sommerspielen die Wettfahrtregeln überarbeitet und neu herausgegeben. Das neue Büchlein ist im lokalen Buchhandel (DSV-Verlag, ISBN 3884124986) oder bei Amazon bestellbar. Die kommentierten Fassungen der WR von verschiedenen Autoren werden sicherlich auch bald aktualisiert.

Die aktuelle WRVersion wurde deutlich umfangreicher überarbeitet, als in den vorherigen Versionen. Hier empfiehlt sich für Regatta-Funktionäre und aktive Regattasegler ein Blick auf die aufbereiteten Unterlagen von Herrn Finckh, dessen Webseite auch sonst sehr informativ ist.

Die wichtigsten Änderungen (für unsere typischen Regatten) im Überblick:

  • Vermesser (künftig: Technisches Komitee) können bei Regelverstößen bzgl. Einhaltung von Klassenregeln eigenständig einen Protest einreichen.
  • Die Begriffe „Interessenkonflikt“, „Partei“ und „Unterstützende Person“ wurden deutlich erweitert/genauer definiert. Zusammengefasst unterwerfen sich auch unterstützende Personen dem Regelwerk bzw. ihr Fehlverhalten kann zu einer Verwarnung/Disqualifikation des Aktiven führen.
  • WR2 erlaubt eine abgestufte Disqualifikation. Früher nur DNE, ab sofort auch DSQ möglich.
  • WR18 (Bahnmarkenraum) wurde deutlich überarbeitet.
  • WR19 (Hindernisse) wurde überarbeitet
  • WR30: die Flagge U ist ein reguläres Startverfahren, diese Flagge wandert damit aus dem Anhang in das normale Regelwerk und kann künftig in den Segelanweisungen entfallen können.
  • WR40: wird „Y“ an Land gezeigt, dann gilt diese Regel auch auf dem Wasser, vom Ablegen bis zum Anlegen. Die Flagge braucht auf dem Wasser nicht mehr gezeigt werden und gilt trotzdem.
  • WR55: die unerlaubte Abfallbeseitigung war bisher meist in den Segelanweisungen geregelt, sie ist nun im Regelwerk verankert.
  • WR60 ff. die Regeln rund um die Proteste wurden deutlich überarbeitet.
  • WR69 – unsportliches Verhalten- wurde komplett umgeschrieben.
  • Anhang P – Einsatz von Schiedsrichtern auf dem Wasser – wurde überarbeitet.

 

In Summe empfiehlt sich der Besuch eines Regelseminars und/oder ein Selbststudium mit Hilfe der neuen WR und den Unterlagen von Herrn Finckh.

Fotos vom Arbeitseinsatz 03.12.2016

Der Abriss der alten Stege hat viel Material an Land gebracht, die Holzpfähle, die Oberteile der Stege und auch diverse Stahlprofile. Um Platz für die noch im Wasser stehenden Reste zu schaffen und für die kommende Weihnachtsfeier ein wenig Platz auf dem Gelände zu haben, war heute ein kurzfristiger Arbeitseinsatz angesetzt. In etwas über zwei Stunden wurden die Reste in handliche Stücken geschnitten und zum Abtransport vorbereitet. Das Holz ist im Lager für die Feuerschale gelandet…

 

2. Lauf Seekreuzerregatta 2016

Nachdem der 1. Lauf dieser kleinen Regattaserie im Frühjahr dem fehlendem Wind zum Opfer gefallen ist, konnte gestern die Herbstversion problemlos über den Kurs gehen. Es gab genügend Wind, natürlich wie immer etwas wechselhaft… Die Ergebnisse sind veröffentlicht, ein paar Fotos gibt es noch: